02.05.2018 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Zwar scheint die Sonne bei leicht bewölktem Himmel, aber dennoch ist es gerade mal knapp 8 Grad Celsius.

Hätte ich heute mit dem Kochen weniger zu tun und müsste vorher frischen Spargel und Salat einkaufen, wäre ich wohl nicht so früh aus dem warmen Bett gekommen.

Heute merke ich außer der Kälte in meinen Knochen, auch die Bauchspeicheldrüse. Denn sie meint mit leichtem Zwicken, auf sich aufmerksam machen zu müssen.

Ein Blick auf die Waage zeigte mir dann, dass ich über 93 Kg gekommen bin, was scheinbar eine kritische Schwelle ist, zumindest wenn ich auf meinen Körper höre.

Ende Januar 2000 hatte ich knapp 101 Kg und das letzte Mal Insulin gespritzt.

Seit 2009 verordnete mein neuer Hausarzt, aufgrund des HbA1c Wertes (Langzeitblutzuckerwert), Tabletten zur Unterstützung meines körpereigenen Insulins.

Schon längere Zeit spielte ich mit dem Gedanken diese abzusetzen, da meine Werte wieder bedeutend besser waren.

Nun hab ich es seit einem Monat gemacht und bin weiterhin mit meinem Blutzuckerstatus zufrieden, zumindest meistens und wenn nicht, weiß ich was ich falsches gegessen habe.

2 Antworten zu “02.05.2018 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Klingt super, ich wünsche dir weiterhin gute Werte.
    VG

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.