26.03.2018 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Eine neue Woche und wie es im Moment ausschaut auch endlich Frühling mit leider bisher keinem Sonnenschein, aber angenehmer Temperatur.

Gut ausgeruht kam ich in den Montag, der einiges an Arbeit für mich bereithält.

Gleich nach dem Frühstück geht es in Stadt meine Medikamente besorgen und anschließend hole ich Bonnie bis zum Spätnachmittag ab.

Bevor wir dann zum ersten Spaziergang aufbrechen, wird eine Waschmaschine angeworfen und angefangen die Wohnung vom winterlichen Staub befreit.

10 Antworten zu “26.03.2018 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Bin auch beim Entstauben und Ausmisten. Hab in Keller und Garage Regale hingestellt und was ich nicht ständig brauche, das kommt in den Keller und was ich überhaupt nicht brauche aber aufheben möchte, kommt in die Garage. Die großen Originalkartons, wo die Hifi- und TV- Geräte usw. reinpassen etwa braucht kein Mensch, aber wenn das Gerät/die Musikbox einmal defekt ist, ist es doch gut, diese im passenden Schutzmantel einzusenden. Oder Hobbyzeitschriften, Musikmagazine kommen in die Garage. Krimskrams, der nur rumsteht, kommt mal eher in den Keller, etwa ausgespülte Wurstgläser, interessante Zeitungsausschnitte, Schreibentwürfe und allerlei Krimskrams, den man mal kurzfristig brauchen könnte, aber momentan nur rumsteht. Da hab ich mit Swiffer zuerst die Schränke und Regale von oben nach unten entstaubt und mich dann langsam über die Regalfächer usw. bis auf den Boden vorgearbeitet, dann den Teppich gründlich gesaugt, auch mit dem bloßen Rohr in die Ritzen unter den Schränken und Regalen. Mein AEG Elektrolux-Staubsauger ist ohne Tüte und der Staub wird nur mit Spezialfilter davon abgehalten, zurück in den Raum geblasen zu werden. Aber ich kann dir sagen: Beim Entleeren hab ich nicht schlecht gestaunt: Was da rauskam war so groß wie meine Leber .. Und darauf einen Apfelwein 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. möge dir alles gelingen und möge es eine gute Osterwoche werden, Klaus

    Gefällt 1 Person

  3. Für Wien ist es der seltsamste Frühling, den ich jemals erlebte.
    Wo es überall anders immer noch kalt ist, blühten in Wien bereits die Forsithien und Primel.
    Doch heuer kommt es über die 10° kaum hinaus.
    Angeblich sollen es am Wochenende 20° werden, doch ich glaubs nicht.
    Habe einen schönen Wochenbeginn mein Bärchen
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    • Auch wenn es heute leicht trüb mit knappen 8 Grad sind habe ich die ersten blühenden Obstbäume gesehen beim Spaziergang mit Bonnie.
      Mach du dir auch einen schönen Montag, mein geliebtes süßes Häschen ❤ ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..