21.01.2018 – Sonntagmittag , Musik zur Entspannung (Mull Of Kintyre)

9 Antworten zu “21.01.2018 – Sonntagmittag , Musik zur Entspannung (Mull Of Kintyre)

  1. Ein wunderbarer Song, den ich schon so ewig nicht mehr gehört habe, Danke für’s Erinnern…

    Gefällt 1 Person

  2. Da hab ich mich jetzt aber gefreut, den Song hab ich auch schon lange nicht mehr gehört, ich mag ihn sehr, vor allem die Dudelsackmusik!!!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  3. Ja, das ist wirklich Musik. Was die Beatles auf die Beine stellten, hatte Hand und Fuß und immer einen tieferen, menschlichen Sinn, auch später dann nach der – leider – Trennung. Die vier Pilzköpfe haben immer noch den größten Einfluss auf die Musik. Selbst Ozzy hat in seinem Buch, seiner Bio geschrieben, dass er immer wie die Beatles spielen wollte und einige Werke – in seinem Soloprojekt – klingen auch danach.

    Black Sabbath hies vorher mal anders und orientierte sich an den Beatles. Also kann man getrost sagen: „Die gesamte Rockmusik geht auf die vier aus Liverpool zurück. Ich interessiere mich sehr für Musik und besitze neben Lexika über Klassik auch solche über Rockmusik und bin in einem Haushalt aufgewachsen, wo ständig Schallplatten liefen und mir sich besonders die alten Gruppen ins Fleisch brannten.

    Saxophon ist ein wunderbares Instrument, hell und tönend und doch bassig groovend. Als Kind hörte ich oft „Klaus Doldinger“, weil mein Vater ihn mochte oder „Chicago Transit Authority“ wo auch Bläser auftrumpfen. Mein Lieblingslied von denen war „I’m a man“, weil es einfach mit Stöckchen anfing und dann in einem Schlagzeugsole endete.

    Auf Schlagzeug standen damals alle 12jähringen. Heute ist die E-Gitarre eher mein Lieblingsinstrument. Aber in Hesses Steppenwolf ist es auch das Sax, das sein Freund Pablo spielt und damit die Frauen betört.

    Hol dir ne Klampfe oder ein kleines Keyboard und spiele, wenn du Musik im Blut hast. Es ist nie zu spät. Du lebst heute. Ich möchte dich immer ermutigen, wie du mich immer ermutigst. Du weißt nie, wie lange du noch lebst und wenn du erst 90 bist, denkst du vielleicht: Ach hätt ich doch nur mit 60 wieder angefangen zu musizieren .. LG PP 🙂

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.