16.11.2017 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Fast hätte ich es heute geschafft, gleich nach dem Weckerklingeln, aus dem warmen kuschligen Bett zu kommen.

Nur nochmal kurz umdrehen und ein paar Minuten die Gedanken sortieren, wobei ich für fast eine Stunde erneut einschlief.

Aber heute steht nichts so dringendes bzw. nur wenig auf meinem Tagesplan und somit ist es nicht wirklich tragisch.

Auch wenn ich wenig Lust verspüre, bei dem neblig kalten Herbsttag, das Haus zu verlassen, werde ich gleich zum Einkaufen gehen.

Wer weiß, ob es nicht eventuell später regnet. Zumindest schaut der Himmel ein bisschen danach aus.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s