27.10.2017 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem es in der Nacht nicht so nasskalt wie die letzten Tage wurde, konnte ich deutlich besser schlafen.

Und so kam ich nur leicht verspätet aus den Federn, in einen ganz angenehmen Herbsttag, mit 12 Grad Celsius und leichtem Sonnenschein.

Direkt nach dem Frühstück wird das Freitagsbrot gebacken. Im Moment ruht der Teig auf der Heizung, während der Backofen auf 180 Grad vorheizt.

Kochen brauche ich nicht, denn meine Mutter macht einen Rollbraten mit Bohnengemüse und Salzkartoffeln.

Also habe ich den Vormittag Zeit für den Wochenendeinkauf und was mir sonst an Arbeiten über den Weg läuft.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.