18.10.2017 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem Bonnie heute gegen 10 Uhr gebracht werden sollte, musste ich zusehen bis dahin mit Aufstehen, anziehen, Frühstücken fertig bin.

Früh von der Sonne geweckt wäre ich gerne jedoch länger liegen geblieben.

Konnte mich doch zeitig genug aufraffen, um alles Nötige, in aller Ruhe vorher erledigt zu haben.

Da das heutige Kochen, Sauerkraut mit Spätzle, relativ zügig machbar ist, kann ich die restliche Zeit bis zum Wegbringen des Essens gemütlich einteilen.

Bei angenehmen 18 – 19 Grad Celsius und Sonnenschein geht es kurz vor 12 Uhr zu einem ersten längeren Spaziergang.

Heute müsste im Park schon sehr deutlich an den Bäumen und Büschen der Herbst zu sehen sein.

Ich komme definitiv zu wenig raus in die Natur ohne Bonnie. Ganz so wie früher als ich noch arbeitete, ziehen die schönen Seiten der Jahreszeiten fast unbemerkt an mir vorbei.

3 Antworten zu “18.10.2017 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Monika-Maria Ehliah

    Hab es gut und bleib gesund!
    Segen
    M.M.

    Gefällt 1 Person

  2. Daran erinnere ich mich auch, als ich ohne Hund und ohne Job war.
    Da sind die Jahreszeiten spurlos an mir vorbeigeflitzt.
    VG

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s