30.07.2017 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

Am Morgen vorm Weckerklingeln von der Sonne geweckt, startete ich in einen schönen sonnigen Sonntag, bei bereits angenehmen 27 Grad Celsius.

Der wolkenlose Himmel schaut auch nicht wie vom Wetterdienst angekündigt nach Regen oder Gewitter aus.

Gleich geht es zum sonntäglichen Wellnessprogramm.

Zuvor genoss ich jedoch ganz entspannt ein kleines Frühstück und das Aufschreiben meiner ersten Gedanken an meine geliebte süße kleine Babsie.

Mal schauen was ich so zum Monatsende noch alles auf meinem Aktivitätenplan stehen habe an offenen bzw. in Arbeit befindlichen Punkten.

Ein guter Tag um dann in aller Ruhe die Planung für August in Angriff zu nehmen.

9 Antworten zu “30.07.2017 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. “ …Planung für August … “
    Sehr gut und vor allem sehr z e i t n a h !

    Gefällt 1 Person

  2. Gäb es mehr Menschen wie dich, wäre das Leben friedlicher. Wir haben hier nach Nachbarin, die sieht gut aus und kommt manchmal rüber, aber rein freundschaftlich und ich hab ihr dein Blog empfohlen. Falls sies liest: „Huhu Lea .. :)“ Sie ist arbeitssuchend, wie man das heute nennt, wenn man arbeitslos ist und bewundert deine Rezepte, weil du die Gabe besitzt mit einfachsten Mitteln ein hervorragendes Mahl zu zaubern. Ist wohl zu schüchtern, um sich hier zu melden. Aber heut Abend kommt sie rüber, zum Tatort schauen oder was sonst noch läuft. Gibt ja inzwischen bessere Krimis auf anderen Sendern am Sonntag um 20 Uhr 15. Ich freu mich auf den Regen, ist zu heiss bei uns zur Zeit unter dem Dach .. LG PP 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Danke für die lieben Worte, aber auch ich habe meine dunklen Seiten. Auch wenn ich sehr harmoniesüchtig bin, kann ich von einer Sekunde zur anderen explodieren.

      Wenn man in den späten 50er des letzten Jahrhunderts aufgewachsen ist, in einer Arbeiterfamilie, lernt man aus nichts etwas zu zaubern.

      Ich habe es über die Jahre nur weiterentwickelt, mit moderneren Zubereitungsarten, zum großen Teil von Profiköchen abgeschaut.

      Als Minimalist versuche ich mit einem Topf, einer Pfanne und einer Kochplatte (selten einen Backofen) auszukommen ohne elektrische Küchengeräte.

      Wünsche dir einen schönen sonnigen aber nicht zu heißen Sonntag
      VG Dieter

      Gefällt 2 Personen

      • Ja, ich kenn das auch, bin auch in einer Arbeiterfamilie aufgewachsen und es gab mehr Dresche als liebe Worte. Und im Alter zwischen 16 und 22 war ich ein gefürchteter Kneipenschläger. Man trägt ein Leben lang eine undefinierbare Wut in sich, die nicht zu erklären ist und bei manchen Anlässen offen ausbricht. Der Psychologe nennt dies „Borderline-Syndrom“, das aus der Kindheit besteht, wo man ein Manko an Liebe und Zuwendung empfangen hat. Man ist auch nicht so bindungsfähig, aber lernt über die Zeit mit sich durch Selbsterkenntnis umzugehen. Mir geht oft die Faust auf, wenn ich gereizt werde und es kostet Kraft, nicht zuzuschlagen. Also kein Problem. 🙂

        Gefällt 2 Personen

        • Da hatte ich mehr Glück, bei uns zu Hause herrschte auf engstem Raum meistens Ruhe und Harmonie.

          Ich musste nur bereits als kleines Kind lernen, mich in der nicht immer so freundlichen Umwelt außerhalb durchzusetzen.

          Oft auch als jüngerer großer Bruder die Streitigkeiten meiner Schwester austragen.

          Gefällt 2 Personen

  3. Eine Schwester hätt ich mir gewünscht, aber nur vier Buben und einer ist schon an Krebs verstorben. Als ich Feuerkuss im Netz fand und sie sagte, dass ihr Bruder gestorben ist, hab ich mich angeboten als Ersatzbruder. Seitdem sind wir Geschwister. Und ich liebe sie wie eine wirkliche Schwester. lass nichts auf sie kommen. Mag verrückt klingen, aber es ist Tatsache ..

    Gefällt 1 Person

  4. ich wünsche einen geruhsamen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.