28.07.2017 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Früh von der Sonne geweckt, waren mir dann doch die nur knappen 16 – 17 Grad Celsius ein bisschen zu kalt um gleich aus den Federn zu steigen.

Nur noch ein bisschen weiter im warmen dösen wurden rasch weitere 30 Minuten, die fast zu erneutem Tiefschlaf geführt hätten.

Aber heute habe ich, wie meistens freitags, ein zu volles Tagesprogramm um zuviel Zeit zu vertrödeln.

Außerdem kreist bereits der Rasenmähermann, kaum das es trocken ist, muss das ein paar Millimeter zu hoch gewachsene getrimmt werden.

Was ich alles andere als nachvollziehen kann. Denn es sah nach meinem Gefühl, so wie es war, sehr schön aus. Eben Natur pur und nicht wie ein künstliches Stück grüner Teppich.

Nun ist das Brot am Backen, die Kartoffeln gegart und in Kürze geht es an das Gemüse (Weißkraut, Karotten, Radieschen, Mais) und den Salat.

Fisch und Fleisch kommen erst gegen 12:45 – 13:00 Uhr an die Reihe und anschließend bei 100 Grad zum Warmhalten in den Backofen.

3 Antworten zu “28.07.2017 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Hallo, lieber Dieter,

    da hast Du recht, Natur ist immer besser 🙂

    Einen schönen Tag aus Hamburg wünschen wir Dir!

    Gefällt 1 Person

  2. Bei mir gibts heute Fischstäbchen, Kartoffel- und Weißkrautsalat. Alles Fertiggerichte. Für wen soll ich kochen? Mein Kumpel ist ständig am kiffen und ich leere eine Bierdose nach der anderen. Und die Mädels, die wir anschleppen sind nicht wegen des Essens hier. Aber Bier ist genug im Kühlschrank und Kondome. So kann man auch leben 😉

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s