18.07.2017 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Von der Sonne vor sieben Uhr geweckt kam ich heute schon kurz nach 7:30 Uhr aus dem Bett in einen schönen sonnigen Sommertag.

Wie es ausschaut, könnte es sogar ein Hochsommertag werden, da bereits jetzt 24 Grad Celsius bei wolkenlosem Himmel sind.

Also werde ich sehen, so viel als möglich zu erledigen, bevor es zu heiß wird.

Bei einem vollen Tagesplan mit frischem Brotteig ansetzen, Brot backen, Wäsche waschen, Einkaufen, u.a.m. bestimmt sinnvoll.

Wobei ich darauf achten muss, mir nun nicht zu viel vorzunehmen.

Lieber noch zusätzliches anpacken, wenn genug Zeit und Lust übrig ist, als enttäuscht am Abend einen Großteil der Liste auf den nächsten Tag zu schieben.

Advertisements

6 Antworten zu “18.07.2017 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. alles Gute wünsche ich dir

    Gefällt mir

  2. Stimmt mein Schatz, dass es sehr enttäuschend sein kann, wenn man von der geplanten Liste kaum was streichen konnte.
    Sowas zieht mir immer sehr viel Kraft ab, weil ich augenblicklich mein Vertrauen in mich selbst verliere, und fürchte, dass es so weiter geht.
    Hab einen schönen Tag mein Herz
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    • Meine geliebte süßes Babsie ❤
      Deswegen mache ich auch lieber kleine Schritte und wenn ich zusätzliches, was nicht auf der Liste stand, erledigen konnte, freut es mich um so mehr.
      Mach auch Du Dir einen schönen Tag und hab viel Spaß bei den Spaziergängen mit unseren beiden Fellnäschen.
      Dein Dieter ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Einen schönen Tag wünschen wir Dir! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s