03.07.2017 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Auch wenn ich mich gestern überwiegend nur ausgeruht habe, war ich dermaßen müde, dass ich bereits kurz, nachdem ich im Bett lag, einschlief.

Dadurch kam ich gut erholt in die erste Juliwoche, die allerdings so gar nicht nach Hochsommer ausschaut.

Der Himmel ist noch grau, aber die Sonne schaut regelmäßig durch die Wolken, sodass es von der Temperatur Richtung 20 Grad Celsius geht.

Ein neuer Monat bringt jede Menge Routinearbeiten wie z.B. Bettwäsche wechseln, Wäsche waschen, Umsatzsteuervoranmeldungen für die Firmen, etc.

Da bin ich froh zumindest den Wohnungsputz schon am Samstag hinter mich gebracht zu haben.

Aber auch so steht einiges auf meinem Tagesplan, von dem ich hoffe, am Abend das meiste als erledigt abhaken zu können.

Advertisements

3 Antworten zu “03.07.2017 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Schon seltsam, mir gehts ähnlich, auch wenn ich mich gestern nur ausgeruht habe, habe ich schlecht geschlafen und bin wie gerädert aufgewacht. Könnte mit den wechselnden Temperaturen zusammenhängen, denke ich.
    Das schlaucht den Körper ja auch ganz schön.

    AAABER: es kann ja nur noch besser werden 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Wünsche Dir viel Kraft, mein geliebtes Bärchen und ganz liebe Grüsse aus Wien
    Deine Babsie und die Fellnasen
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    • Danke, mein herzallerliebstes süßes Babsie-Häschen ❤
      Durch Dich habe ich wieder neue Kraft bekommen, mein Herzblatt.
      Viele liebe Grüße nach Wien und auch an unsere beiden Fellnäschen liebe Knuddelbussis
      Euer Dieter ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s