23.05.2017 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Am frühen Morgen von der Sonne geweckt bei angenehmer Temperatur macht das Aufstehen, sobald man sich vom letzten Traum gelöst hat, kaum Probleme.

Lediglich das Konzentrieren bzw. Fokussieren auf das Wichtige des Tages fällt mir manchmal schwer.

Viel zu oft hänge ich mit den Gedanken in meinen Erinnerungen an längst vergangene Zeiten.

Könnte ich diese einfach per USB-Verbindung direkt von meinem Gehirn auf den Laptop übertragen, wären einige Bücher fertig geschrieben.

Aber im Moment ist das Buchprojekt auf unbestimmte Zeit gestoppt.

Nun muss ich so langsam mit dem heute anstehenden beginnen, unter anderem frischer Brotteig ansetzten, Brot backen, in der Stadt Medikamente abholen, etc.

Also mehr als genug zu tun, zumindest für mich und meine eingeschränkte Leistungsfähigkeit.

Advertisements

2 Antworten zu “23.05.2017 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Hallo, lieber Dieter,

    mute Dir nicht zu viel zu. Ich bin heute Mittag, weil ich unbedingt raus wollte, um die Alster gegangen. Ich bin echt kaputt. Hier ist es schon wieder schwül 😦

    Bis heute Abend

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s