18.05.2017 – Fernsehreduzierungs-Experiment (das 4. Jahr)

zu den vorhergehenden Teilen:
https://dieka56welt.wordpress.com/tag/fernseh-experiment/

Das am 16. Mai 2013 begonnene Experiment, das unkontrollierte konsumieren des Fernsehprogramms einzuschränken, läuft auch nach 4 Jahren weiterhin ohne Probleme.

Wobei ich feststellen konnte, je länger ich dies mache, desto langweiliger finde ich dass, was im Fernsehen geboten wird.

Liegt es an der Qualität der Sendungen, der zu vielen Wiederholungen oder geänderten Interessen?

Auf jeden Fall vermisse ich es nicht und denke es weiter so beizubehalten.

Das einzige was ich bisher noch nicht zu meiner vollen Zufriedenheit hinbekommen hab ist, die dadurch gewonnene Zeit, besser zu nutzen.

Advertisements

4 Antworten zu “18.05.2017 – Fernsehreduzierungs-Experiment (das 4. Jahr)

  1. Ich glaube das liegt vor allem am Programm. Da gibt es kaum etwas, was mich noch interessieren könnte. ARD und ZDF haben bereits auf Sommerprogramm umgestellt. Soll heißen noch mehr Wiederholungen als ohnehin schon und Privatfernsehen schaue ich prinzipiell nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. Kann wohl eine Mischung aus allem sein, schlechte Sendungen, andere Interessen deinerseits….

    Ich schau auch ganz bewusst, wenn ich schaue. Da ich ja mit arger Vergesslichkeit zu kämpfen hatte habe ich mir sämtliche Quizsendungen reingezogen, um meinen grauen Zellen auf die Sprünge zu helfen 😉

    Seit die Ursache der Vergesslichkeit und des Konzentrationsmangels feststeht, hat sich das gegeben, wobei ich mir den Jauch immer noch anschaue.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s