11.05.2017 – Donnerstagabend – Lebensweisheit / Zitat

Carl Ludwig Börne (* 6. Mai 1786 im jüdischen Ghetto von Frankfurt am Main als Juda Löb Baruch; † 12. Februar 1837 in Paris) war ein deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker
Advertisements

5 Antworten zu “11.05.2017 – Donnerstagabend – Lebensweisheit / Zitat

  1. Stimmt absolut, denn der Unterschied zwischen Vakuum und ETWAS ist eklatant. Von ETWAS bis tausend ist dann nur ein kurzer Weg. Und wer schon mal am Vakuum anklopfte, der weiß das.

    Gefällt 1 Person

  2. Rein mathematisch ist das auch richtig. Denn 0 hoch 10 ist immer noch nothing at all.

    Gefällt 1 Person

  3. sowohl das zitat wie auch deine reflexion sind interessant und anregend…

    Gefällt 1 Person

  4. dobamoblog.wordpress.com

    Ich glaube zu wissen, was Börne meint – denn das „Nichts“ ist das Schlimmste, was einem passieren kann.
    Es ist das „rien ne va plus“.
    Das Fatale aber im Leben ist, dass Tausendundeins sich jederzeit in „rien ne va plus“ verwandeln kann. Und Du kannst nichts dagegen tun.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s