31.03.2017 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Zwar war ich auch heute wieder vorm Weckerklingeln wach, aber beim gemütlichen drüber nachdenke, was ich gleich beim Kochen zu tun habe, schlief ich für kurze Zeit erneut ein.

So kam ich mit knappen 30 Minuten Verspätung in einen Arbeitsreichen sonnigen Tag.

Dennoch genoss ich ein kleines Frühstück in aller Ruhe beim Aufschreiben meiner ersten Gedanken für meine geliebte Michelle.

Es war doch etwas mehr Arbeit als ich dachte, Zucchini, Karotten, Paprika, Tomaten, Radieschen kleinschneiden und in der Pfanne andünsten.

Da war das Fisch panieren und Braten direkt eine Entspannungsübung.

Nun ist das Essen für die nächsten Tage fertig und bevor es los geht zu meiner Mutter, nutze ich eine Verschnaufpause meinen Frühstückskaffee auszutrinken und Tagebuch zu schreiben.

Advertisements

Eine Antwort zu “31.03.2017 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. … einschlafen beim nachdenken …. wunderbar!
    Segen und Freude sei dein Gast.
    M.M:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s