28.03.2017 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Heute entschloss ich mich gleich beim ersten Weckerklingeln, kurz nach 8 Uhr, in einen schönen sonnigen Tag zu starten.

Nachdem ich nun in aller Ruhe gefrühstückt habe und meine ersten Gedanken für meine geliebte Michelle aufschrieb, überlege ich, was ich als nächstes beginnen könnte.

Der Vorteig fürs Brot ist ebenfalls bereits am Ruhen. Am besten werde ich wohl dann den nötigen Einkauf erledigen, aber erst, wenn die große Pause herum ist.

Meine Lust im Strom der Schüler an der Kasse zu stehen hält sich sehr in Grenzen.

So habe ich ausreichend Zeit für eine erste Pause, meinen restlichen Frühstückskaffee, ein Zigarillo und einen ersten Tagebucheintrag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s