Wie Bitteres süß wird 

Eine sehr gute Interpretation, finde ich

br. theophilos

zum Glück bringt Gott unsere festgefahrenen Vorstellungen ins Wanken.
„Es gibt Hoffnung auf Zukunft für dich. Spruch des Herrn.“

Jer. 31, 17
Heute feiern wir den Sonntag Lätare. Freuet euch, mitten in der Fastenzeit. Mitten in einer Zeit des Verzichts, bricht ein „kleines Ostern“ auf, wie manchen Orts gesagt wird. Da findet eine Vor-Reflektion statt. Das ist ein bewusster Ausbruch, aus dem, was uns jetzt gerade bewegt und zu schaffen macht. Hoffung auf Zukunft sieht mehr als nur den Augenblick.
Wenn Gott von Hoffnung spricht, stellt das die augenblicklichen Tasachen auf den Kopf. Da sind Leid, Schmerzen und all unsere Beschwernisse, eine kleine Etappe auf dem Weg. Er setzt den Tod in Beziehung zur Auferstehung. Da ist zu allem Schweren was wir jetzt erleben, das Gegenteil möglich. Da können Blinde wieder sehen und Querschnittsgelähmte wieder laufen. Hoffnung ist der Gongschlag, nicht im Schmerz zu versinken.
Hoffnung ist zutiefst an das…

Ursprünglichen Post anzeigen 145 weitere Wörter

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s