08.03.2017 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

Am Morgen hatte ich auf schönes Wetter mit Sonnenschein gehofft, um den Tag mit Bonnie bei mehreren Spaziergängen genießen zu können.

Noch bei der ersten Runde durch den Park sah es zumindest nach einem trocknen, wenn auch windigen Tag aus.

Leider fing es kurze vorm Mittagessen stark an zu regnen, sodass Bonnie es vorzog, auf dem Sofa liegen zu bleiben und ich alleine zu meiner Mutter ging, das Essen abzuholen.

In der Hoffnung, dass es später vielleicht doch aufhört, ging ich frühzeitig aufs Sofa zu einem kurzen Nachmittagsschlaf.

Kurz nach 16 Uhr rafften wir uns dann auf, zumindest einen kurzen Gassigang im Regen zu machen.

Allerdings hatte Bonnie plötzlich die Idee, wenn sie schon Nass ist, könnten wir ebenso den Park aufsuchen und einmal rundherum laufen.

Nur mit Mühe konnte ich sie überzeugen, nicht einen Schlenker zum Fressnapf zu machen.

Wir beide sahen anschließend aus, als wenn wir durch eine Waschstraße gelaufen wären. Wobei sie es sichtlich genoss, von mir trocken gerubbelt zu werden, bevor sie mit ihrer Kuscheldecke auf dem Sofa gemütlich eine Runde schlummerte.

Nachdem sie dann etwa eine Stunde später abgeholt wurde, konnte ich in aller Ruhe, mit einer Tasse Rooibostee, daran gehen eine Lebensweisheit und Witze für den Abend zusammen zu stellen.

Mit dem Abendessen, gemischte Zucchini-Pfanne und Schupfnudeln, geht es gleich zum Krimiabend vor den Fernseher.

Zum Abschluss des Tages freue ich mich auf die gemeinsame Zeit mit meiner geliebten süßen Michelle bei online Karten/Würfelspielen und Gesprächen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s