03.02.2017 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Leider wurde ich heute nicht von der Sonne geweckt, startete dennoch bei +8 Grad und leichtem Regen ganz gut in den Freitag.

Als erstes musste ich die Hähnchenbeine aus dem Gefrierfach holen, haste ich dies doch gestern prompt vergessen.

Aber wenigstens der Brotteig war bereit, gleich weiterverarbeitet und gebacken zu werden.

Während die Geflügelteile im Schnellauftaumodus bratbereit wurden, landete das Brot im Backofen, bevor es gemütlich ans Frühstücken ging.

Beim Aufschreiben meiner ersten Gedanken für meine geliebte Michelle verzehrte ich in aller Ruhe ein Käsebrot mit einer handvoll Kirschtomaten als Beilage.

Dann war es schon Zeit mit dem Putzen und klein schnippeln des Gemüses (Paprika, Karotten, Lauch, Tomaten) anzufangen und die Hähnchenteile in der Pfanne anzubraten.

Nachdem das Brot fertig war, kamen die gebratenen Teile für gute 40 – 50 Minuten in den Backofen.

Nun ist alle soweit fertig, und bevor ich es zum Transport zu meiner Mutter einpacke, bleibt mir Zeit, meinen Frühstückskaffee auszutrinken und einen Tagebucheintrag zu schreiben.

Advertisements

Eine Antwort zu “03.02.2017 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. Ich kann schon wieder nicht schlafen. Und deshalb habe ich gerade beschlossen meinem Nachbarn (weil er doch so krank ist) einen Kuchen zu backen (nach Deinem Rezept). Hoffe er wird was ;o)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s