17.01.2017 – Dienstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Gottfried Wilhelm Leibniz (* 1. Juli 1646 in Leipzig; † 14. November 1716 in Hannover) war ein deutscher Philosoph, Wissenschaftler, Mathematiker, Diplomat, Physiker, Historiker, Politiker, Bibliothekar, Doktor des weltlichen und des Kirchenrechts in der frühen Aufklärung
Advertisements

Eine Antwort zu “17.01.2017 – Dienstagabend , Lebensweisheit / Zitat

  1. Unverkennbar Leibniz, das war ein Mathematik-Genie! Leibniz, das ist jener Mann, dem Schüler bis zum heutigen Tag danken (sollten), weil er einen einfachen, sehr effektiven Weg gefunden hat, um die Zahlen von 1 bis n schnellstens zusammenzuzählen, etwa 1..n=100. Eine Aufgabe, die ein Lehrer Gauß, als er noch ein kleiner Pennäler war, gestellt hat, um für den großen Rest der Unterrichtsstunde seine Ruhe zu haben. Klein-Gauß kam dahinter, dass die Summe der ersten und der letzte Zahl immer die Gleiche ergibt wie die zweite und die vorletzte, also bei 1..100 immer 101. Bei 50 solchen Pärchen, die sich bei der Addition der Zahlen von 1 bis 100 einstellen, war das Ergebnis also logischerweise 50*101= 5050. Dieses Ergebnis konnte Klein-Leibniz seinem verdutzten Lehrer gleich zu Beginn der Unterrichtsstunde präsentieren. Damit war die Aufgabe gelöst, und Leibniz hatte frei ohne zu schwänzen. So was hat Klasse, oder wie man heute sagen würde: das war cool. Die Anekdote von der Entstehung von Leibnizschen Summenformel wurde mir im Mathematik-Unterricht am Gmynasmium erzählt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s