03.12.2016 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Nachdem ich heute von der Sonne geweckt wurde, aber beim ersten Versuch aufzustehen merkte, wie kalt es noch ist mit -2 Grad Celsius, habe ich mich entschlossen, weiter im warmen liegen zu bleiben.

Erst der größer werdende Hunger trieb mich dann gegen 9:45 Uhr in den neuen Herbsttag, den ich mit einem großen Frühstück begrüßte.

Eine große Tasse Kaffee mit Honig und Milch, dazu Schinkenbrot und ein weich gekochtes Ei, fast ein Sonntagsfrühstück, oder wie ich es früher gerne ab und an im Hotel genoss, ein halber Brunch.

Gleich gibt es noch ein Stück Baumkuchen, den ich gestern von meiner Mutter bekam, als kleine Zwischenmahlzeit.

Für heute habe ich mir nichts großartig vorgenommen sondern einfach den schönen Tag entspannt und in aller Ruhe auskosten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s