14.10.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute kam ich direkt nach dem Weckerklingeln aus den Federn in einen sonnigen aber kalten Herbsttag mit gerade mal 6 Grad Celsius.

Dem ersten Impuls widerstehend trottete ich mit halb offenen Augen ins Bad um mich fertig zu machen, bevor Bonnie gebracht wird.

Gerade hatte ich mich zum Frühstücken hingesetzt, klingelte es bereits an der Wohnungstüre und genossen wir zusammen das Wurstbrot.

Wobei ich mehr vom Brot hatte und Bonnie von der Wurst.

Während der Brotteig sich noch langsam aufwärmte, vorm Backen, ging es dann auf eine erste mittellange Runde quer durch den Park.

Anschließend fing ich mit den Vorbereitungen fürs Mittagessen an und schob das Brot in den Backofen.

Der Spitzkohl, die Karotten klein geschnitten und in der Pfanne gedünstet, die Kartoffeln gewaschen, geschält und gekocht. Jetzt müssen lediglich die Frikadellen noch gebraten und eventuell eine kleine Soße aus dem Bratensaft gezogen werden.

Somit habe ich Gelegenheit vorm nächsten Spaziergang meinen Morgenkaffee fertig zu trinken und einen Tagebucheintrag zu schreiben.

9 Antworten zu “14.10.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. ein schönes Wochenende

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist sooooooooooo kalt…und dabei sind nicht mal Minus Grade… Ich glaube ich werde alt :;o)
    Hab ein schönes WE und grüß Bonnie von mir ;o)

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..