08.10.2016 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Obwohl ich diese Nacht nur einmal von der pfeifenden Heizung gestört wurde, fiel es mir am Morgen schwer aus den Federn zu kommen.

Bei knappen 8 Grad Celsius, fehlendem Sonnenschein und Geräuschen die Regen vermuten ließen kein Wunder, dass ich es vorzog, etwas weiter im warmen liegen zu bleiben.

Aber nach dem Frühstück und dem Niederschreiben meiner ersten Gedanken für meine geliebte Michelle raffte ich mich dann doch auf, einen Einkaufsbummel zum OBI zu machen.

Immerhin konnte ich so in aller Ruhe eine Staubschutzmaske, einen Wasserhahnkopf für die Küchenspüle und andere Kleinigkeiten kaufen.

Wie fast schon gedacht, fing es während meines Einkaufsbummels erneut an leicht zu regnen. Dies beeinträchtigte aber meine gute Laune nicht, da ich alles was ich wollte und tragen konnte, bekommen hatte.

Bis zum Mittagessen bleibt mir nun genug Zeit in aller Ruhe meinen Frühstückskaffee auszutrinken, einen Tagebucheintrag zu schreiben und zu überlegen, was ich heute noch in Angriff nehmen könnte bzw. möchte.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s