01.10.2016 – Samstag , Tagebuch Teil 1

Heute wollte es zuerst nicht so richtig klappen mit dem Start in den neuen Tag, was bei dem Dauerregen und trüben kalten Wetter kein Wunder war.

Es schaut auch nicht danach aus, dass es heute noch mal schöner würde oder wärmer, als die aktuellen 16 – 17 Grad Celsius.

Als erstes, gleich, nachdem ich mich aus dem Bett quälte, war, dass ich die Heizung aufdrehte, um zumindest im Wohnzimmer etwas angenehmere Temperatur herzustellen.

Nach einem kleinen Frühstück und dem Aufschreiben meiner ersten Gedanken an meine geliebte süße Michelle kam ich dann doch noch einigermaßen passabel in den Samstag.

Viel zu viel Papierarbeit blieb die letzten Tage/Wochen liegen, die keinen weiteren Aufschub duldeten zum Start des neuen Quartals.

Ein gutes zufriedenstellendes Gefühl den Großteil dieser eiligen Dinge erledigt zu haben, lässt mir nun Zeit, den restlichen Morgenkaffee in Ruhe zu trinken und meinen Tagebucheintrag zu schreiben.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s