04.08.2016 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Nachdem es diese Nacht nicht ganz so abgekühlt hatte, kam ich einigermaßen ausgeruht früh aus den Federn.

Immerhin waren es da bereits 20 Grad Celsius mit zeitweiser Sonne, was auf einen schönen Tag hoffen ließ.

Das wollte ich auch dann gleich ausnutzen, indem ich frisches Gemüse fürs morgige Kochen einkaufen ging.

In der Zwischenzeit ist die Temperatur auf gute 24 Grad angestiegen, mit einer drückenden schwülen Luft.

Nicht gerade das Beste für meinen hohen Blutdruck, der sich jedoch höher anfühlt, als er nach einer Messung ist. Lediglich 138 zu 96 mit einem Puls von 88 die sich anfühlen wie 160 zu 110, was eventuell an dem ungewöhnlich hohen Pulsschlag liegen könnte. Mein normaler Ruhepuls liegt meistens um die 60 – 65.

Während meine Waschmaschine am Arbeiten ist und ich auf Bonnie warte, habe ich Zeit meinen Morgenkaffee auszutrinken und in aller Ruhe einen ersten Tagebucheintrag zu schreiben.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s