10.07.2016 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 2

Einfach in der Sonne liegen kann ganz schön anstrengend sein, nicht wegen einer Langeweile, die selten bei mir aufkommt, sondern körperlich kräftezehrend.

Gerade noch das Ende des Formel 1 Rennens in Silverstone hatte ich abgewartet, bevor ich für gute 90 Minuten, auf dem Sofa, zum Entspannen und frische Kräfte sammeln verschwand.

Anschließend habe ich es mir bei 31 Grad Celsius, wolkenlosem blauen Himmel und leichtem kühlenden Wind, mit einer Tasse Bio-Kräutertee „Druiden-Trank“ von meiner geliebten Michelle gemütlich gemacht.

Wenn der Wind richtig steht, kann ich sogar die Geräusche aus dem Park und dem Badesee hören, zumindest die Bademeister durchsagen und so kommt ein richtiges Urlaubsgefühl auf.

Zumindest empfinde ich diese Mischung zwischen Ruhe der Natur und regem Treiben von Menschen, die mit Freizeitaktivitäten beschäftigt sind, so.

Von irgendwo steigt mir auch frischer Essensgeruch unterschiedlicher Nationalitäten in die Nase und regt meinen Appetit langsam mehr und mehr an.

Bevor es jedoch gleich mit einem leichten Abendessen vor den Fernseher geht, versuche ich etwas weiter an meinen Lebenserinnerungen mit dem Wuschel zu schreiben.

Den Ausklang dieses schönen sonnigen Sonntages werde ich mit meiner geliebten süßen Michelle gemeinsam begehen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.