Zucchinipfanne bzw. Zucchinisalat mit Pasta

Zutaten für 4 – 6 Portionen:

2 – 3 große Tomaten oder entsprechende Menge kleine (ca. 200 – 250 Gramm)

2 mittelgroße Zucchini (ca. 300 – 400 Gramm)

2 – 3 Karotten

1 – 2 Zwiebeln

Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum, eventuell weitere Gewürze nach Geschmack

Öl oder Butter oder Butterschmalz (zum Anbraten)

Parmesan (nur wenn man es mag – schmeckt auch ohne)

Zubereitung:

Zucchini waschen, schälen (können aber auch genauso gut mit Schale verarbeitet werden) und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.

Die Tomaten waschen und ebenso in kleine Würfel schneiden, ich Achtel sie meist und dann noch mal jedes Stück halbieren, sodass sie Gabel gerecht sind.

Zwiebeln und Karotten schälen und in (je nach Vorliebe) kleinere oder größere Würfel oder Ringe schneiden.

Nun die Pfanne vorheizen (ich mache immer ein kleines Stückchen Butter rein und wenn es anfängt, zu verlaufen ist die Temperatur in der Pfanne genau richtig) und zuerst die Karotten und Zwiebeln anbraten, bis die Zwiebeln leicht glasig sind.

Danach die Zucchini und wenn diese leicht angebräunt sind zum Schluss die Tomatenwürfel für 2 – 3 Minuten.

Falls man Soße möchte, kann man jetzt circa 100 ml Gemüsebrühe oder Wasser dazugeben und mit der Resthitze der Pfanne leicht einköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudel/Pasta kochen (je nach Belieben al dente oder weicher)

Beim Anrichten (warm oder kalt) kann man das Ganze noch verfeinern mit geriebenem Parmesan oder anderem Käse, den man mag.

Und wenn man keine Gemüsebrühe dazugegeben hat, eventuell etwas Öl oder Dressing darüber, damit die Nudeln nicht zu trocken sind.

Wobei ich (gerade im Sommer) gerne auf die Pasta verzichte und einfach ein schönes frisches Brot bzw. Baguette dazu esse.

zu den Bildern

6 Antworten zu “Zucchinipfanne bzw. Zucchinisalat mit Pasta

  1. Lecker. Hast Du noch was da? Ich komm rüber… *lach*

    Gefällt mir

  2. Schon gespeichert, danke für die Anregung. 😉

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.