30.06.2016 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Auch wenn ich eine etwas unruhigere Nacht hinter mir hatte, kam ich doch nur leicht verspätet aus den Federn.

Leider hatte sich das Wetter wieder eingetrübt, mit 18 Grad Celsius nicht gerade erfrischend und angenehm zum in einen neuen Tag zu starten.

Aber wenigstens blieben Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme bisher aus, lediglich ein leichtes Unwohlsein und Lustlosigkeit sind zu verzeichnen.

Nach einem kleinen Frühstück und dem Niederschreiben meiner ersten Gedanken ging es dann zum notwendigen Einkaufen.

Da meine Mutter für Morgen vorschlug Sauerkraut mit Spätzle zu machen, was sich im Sommer gut als kalter Krautsalat eignet, fehlten ein paar Dinge in meinen Vorräten.

Gerade als ich los wollte zum Postamt, einmal in der Woche sollte ich das Postfach zumindest leeren, auch wenn meistens bloß Werbung darin ist, fing es an zu regnen.

Also ist der Fußmarsch auf später oder Morgen verschoben, in der Hoffnung das dann besseres Wetter ist.

Dafür habe ich jetzt Zeit, bevor es an die lästige Schreibtischarbeit geht, meinen Morgenkaffee auszutrinken und einen ersten Tagebucheintrag zu schreiben.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..