18.04.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1 (guter Start in eine sonnige Woche)

Mit einem sonnigen Tagesanfang kam ich, zwar etwas verspätet und mit leichten Kopfschmerzen, gut in die neue Woche.

Diese waren nach dem Frühstück zum Glück von alleine verschwunden und wahrscheinlich nur eine Auswirkung des verspäteten Essens.

In der Zwischenzeit ist die Temperatur von doch eher unangenehmen 6 Grad Celsius auf frühlingshafte 16 – 17 Grad Celsius angestiegen.

Ein erster kompletter Lauf der Waschmaschine zeigte, dass ich vergangene Woche alles richtig zusammenbekam, denn alle Spülkammern wurden zur passenden Zeit geleert.

Auch die Wohnung ist geputzt und nun überlege ich, ob es zum Mittag einen Döner oder ein halbes Hähnchen gibt.

Wobei beides gut ebenfalls noch fürs Abendessen ausreicht.

3 Antworten zu “18.04.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1 (guter Start in eine sonnige Woche)

  1. Ein halbes Hähnchen oder ein Döner reicht Dir zum Mittag- und Abendessen? Wow das wäre für mich eine Mahlzeit. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Wegen meines Diabetes müsste ich eine radikale Umstellung meiner Essgewohnheiten durchführen, und wenn ich nicht wieder Insulin spritzen möchte, darf mein Gewicht möglichst nicht über 100 kg ansteigen.

      Also lieber 5 kleiner Mahlzeiten für einen konstanten Zuckerhaushalt als eine große Mahlzeit, die ihn in die Höhe treibt.

      Und auch zu meinem Erstaunen, hat sich mein Körper, sehr schnell darauf eingestellt.

      Like

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..