12.04.2016 – Dienstag , Tagebuch Teil 1 (trotz Regenwetter ein positiver Tag)

Nachdem mein Betthupferl, eine alte Fernsehserie, um 2 Stunden verschoben wurde und ich keine Lust verspüre erst gegen 4 – 5 Uhr schlafen zu gehen, kam ich gestern sehr früh ins Bett.

Allerdings war ich, wie fast erwartet, bereits nach etwas über 4 Stunden wieder wach und hätte gut aufstehen können.

Aber was sollte ich mitten in der Nacht, im dunklen, vernünftiges tun. Also ging es zurück ins Bett, in das Land der Träume.

Erst das Klingeln meines Weckers ließ mich hochschrecken und leider vermisste ich dabei die angenehme Sonne.

Anstelle dessen fand ich einen trüben verregneten Tag beim Öffnen der Rollos, der dennoch mit knappen 13 Grad angenehm von der Temperatur war.

Nach einem kurzen Frühstück ging es mit frischer Energie ans Aufräumen bzw. Ausmisten meines Nebenzimmers, wo noch immer einiges so herumsteht wie vor Jahren, als ich einzog in diese Wohnung.

Dazwischen schob ich noch das Brot in den Backofen, sodass meine Mutter morgen frische gebackenes mitnehmen kann.

Und auch eine Waschmaschine fand zeitlich Platz, wobei ich nur das Ein- und Ausräumen tu verantworten habe.

So zufrieden mit dem Tag kann ich jetzt gemütlich ans Fertigstellen einer weiteren Lebenserinnerung, zum Lektorieren durch meine geliebte Michelle, gehen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s