30.03.2016 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Leider wurde ich heute nicht von der Sonne geweckt, sondern von dem Piepen eines rückwärtsfahrenden Lkws.

Das Wetter hat sich weiter eingetrübt, mit leichten Regenschauern zwischendurch, sodass es ratsam ist, wenn man das Haus verlässt für eine längere Strecke, tunlich den Regenschirm nicht zu vergessen.

Aber wenigstens sind die 11 – 12 Grad Celsius einigermaßen ertragbar und so kann ich fürs Mittagessen entsprechend umdisponieren.

Es gibt eine Linsenpfanne mit Spätzle und Wiener Würstchen, was mir für dieses nicht gerade nach Frühling ausschauende Wetter ganz richtig erscheint.

Außerdem ist es relativ einfach und ohne großen Aufwand machbar.

Dadurch habe ich die Gelegenheit eine Lebenserinnerung über meinen ersten Hund Freddy hier zu veröffentlichen.

Wobei mir einfällt, dass ich noch ein versprochenes Rezept über eine einfache Pilz-Sahne-Soße offen habe, das ich eventuell auch noch heute angehen könnte.

Und dringendst meine von Blog.de übertragenen Rezepte weiter ins neue Konzept hier integrieren, was sich nun bereits gute 6 Monate hinzieht.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s