20.03.2016 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 2

Mit dem Vormittag recht zufrieden und einem leckeren Mittagessen im Bauch, ging es leicht verspätet zum Nachmittagsschlaf aufs Sofa.

Jedoch nicht für eine knappe Stunde, sondern bereits nach 30 Minuten klingelte es an meiner Wohnungstüre.

Nach kurzem Überlegen es einfach zu ignorieren, siegte dann meine Neugierde, wer sich traut, mich sonntags zu stören.

Gerade als sie gehen wollte, kam ich an meiner Türe an und bekam so doch noch den Kuchen von der Halterin Bonnies.

Zuerst wollte ich anschließend die restlichen 30 Minuten zurück aufs Sofa, aber entschied mich dagegen. Die Gefahr anschließend zu verschlafen bzw. ausgeruht aufzustehen war mir zu groß.

Außerdem fühlte ich mich gut und so machte ich bei knappen 7 Grad Celsius einen kurzen Spaziergang durch den Park.

Anschließend genoss ich den selbst gebackenen Kuchen mit einer leckeren heißen Schokolade. Hatte ich ja die Milch das letzte Mal ohne Probleme vertragen.

Nun ist es gleich Zeit fürs Abendessen und ich schwanke noch zwischen Käsebrot, strammer Max oder Würstchen Berner Art.

Mit einem davon geht es dann vor den Fernseher, bis zum gemeinsamen Abendabschluss, mit meiner geliebten süßen Michelle.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.