18.03.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Nachdem ich Bonnie heute bereits gegen 8:30 Uhr erwartete, musste ich früher aus den Federn, was mit leichten Anlaufproblemen klappte.

Außerdem habe ich mit dem Brotbacken und Kochen, zusammen mit zwei Spaziergängen, bis zum Mittag einiges zu tun.

Kurz nach dem Aufstehen waren es trotz schönstem Sonnenschein, wolkenlosem Himmel und keinem nennenswerten Wind lediglich -1 Grad Celsius auf meinem Balkon.

In der Zwischenzeit sind daraus angenehme 12 Grad Celsius geworden und so konnten wir den ersten 45-minütigen Spaziergang richtig genießen.

Dabei haben wir auch einen kleinen Abstecher zum Badesee gemacht und nur zu gerne wäre Bonnie mal kurz ins Wasser gehüpft. Vor allem als ein paar Entchen vorbei schwammen.

2016-03-18-Bonnie brav vorm See

Aber das Wasser ist noch zu kalt nach meiner Meinung und Entenjagd sowieso nicht auf unserem gemeinsamen Programm.

Bevor es gleich in die Küche geht zum Vorbereiten des Mittagessens (Zucchinipfanne mit Linguine) nutze ich eine kleine Verschnaufpause für meinen Tagebucheintrag mit dem restlichen Frühstückskaffee.

2 Antworten zu “18.03.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. Und ewig lockt der See. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Man sieht dem Hund wahrlich die gespannte Aufmerksamkeit an. Ein wirklich schönes Hundebild.

    🙂

    Gefällt 2 Personen

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s