27.02.2016 – Samstagabend , Tagebuch Teil 3

Bei schönstem Sonnenschein und angenehmen 11 Grad Celsius (auf meinem Balkon) ging es zum Nachmittagsschlaf aufs Sofa.

Aber irgendwann wurde ich wach, weil es mir deutlich kälter erschien, wobei ich zum Augenaufmachen und Aufstehen zu faul war.

So brachte ich bis zum Weckerklingeln die Zeit noch im Halbschlaf herum, um anschließend festzustellen, dass es wirklich stark abgekühlt hatte.

Der Abendspaziergang bei sternenklarem Himmel und 7 Grad Celsius, die sich aber kälter anfühlten, fiel daher auch sehr kurz aus.

Bereits auf dem Rückweg freute ich mich auf meine Gemüsesuppe mit kleinen Suppennüdelchen, und hoffte, dass sie mich gut innerlich aufwärmt, was sie auch machte.

Die Kartoffeln und den Blumenkohl hebe ich da lieber für morgen Mittag, für ein leckeres Bauernomelette, auf.

Zum Fernsehen bzw. für über den Abend mache ich mir einen der leckeren Kräutertees, die ich von meiner geliebten Michelle bekommen habe. Welcher davon entscheide ich während das Wasser kocht.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.