04.02.2016 – Donnerstagabend , Tagebuch Teil 2

Diese Woche bin ich froh, dass morgen bereits Freitag ist, denn so langsam habe ich deutlich mehr Ruhe nötig.

Was sich deutlich an meinem überlangen Nachmittagsschlaf bemerkbar machte und meine anschließende Unlust aufzustehen.

Nur das Klingeln des Festnetztelefons, ein Werbeanrufer, wie ich an der Nummer anschließend feststellte, ließ mich doch vom Sofa hochkommen.

Zu einem Abendspaziergang war mir bei nasskaltem Wetter und gerade mal 5 Grad Celsius nicht unbedingt, und so musste ein kurzes Verweilen auf dem Balkon, an der frischen Luft, ausreichen fürs Sauerstoff auftanken.

Als Abendessen mache ich mir gleich eine Tomatensuppe warm, die ich noch im Kühlschrank vorrätig habe, und dazu ein paar Stückchen Käsebrot.

Anschließend geht es zum gemütlichen Fernsehen, bis zum gemeinsamen Tagesausklang mit meiner geliebten süßen Michelle bei online Karten-/Würfelspielchen und Gesprächen.

Morgen werde ich wieder ans Kochen gehen, auch auf Vorrat fürs Wochenende bzw. die kommende Woche und ebenso ans Schreiben meiner Lebenserinnerungen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.