28.01.2016 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Auch heute wurden die Techniker der Telekom nicht fertig mit der Problembeseitigung,

Aber wenigstens haben sie mir heute nicht in der nach um 1:25 Uhr darüber eine SMS gesandt, sondern bereits um 19 Uhr.

Kurz zuvor war ich, auf einer kleinen Runde mit Bonnie, an ihrem aufgebauten Zelt vorbeigegangen und konnte zwei Männer sehen, die versuchten mit den vielen Leitungen klar zu kommen.

Ich dachte, dass mit Umstellung auf die Digitaltechnik, dies alles auch einfacher wäre, aber der Verteilerschrank schaute innen drinnen fast so aus wie vor 30 – 40 Jahren.

Da ich es schon im letzten Sommer vorhatte, einen Internetstick als Notfall zu kaufen, tat ich es heute endlich.

Leider musste ich dann 5 – 6 Stunden warten, bis er freigeschaltet war und nun teste ich, wie hoch der Datenverbrauch damit ist.

Im ersten Zugriff hatte ich innerhalb 30 Minuten nahezu 300 MB verbraucht und keine Ahnung durch was.

Dies erinnert mich stark an die Zeiten, als es noch keine Internetflatrate gab und man genau überlegen musste, was man in dem Monat mit dem Volumen alles erledigen kann.

Jedoch besser als die Erfahrung mit dem gedrosselten Zugriff meines Handys, was mir vorkam wie zu Zeiten der Akustikkoppler mit 200 – 300 Bits pro Sekunde bzw. 300 Baud Datenrate. Viele konnten schneller Tippen als die Zeichen übertragen wurden

Nun geht es mit einem leckeren japanischen Kirchblütentee und frischem Brot mit feinem gekochten Schinken und kleinen Gürkchen zum Entspannen vor den Fernseher.

Gegen 21 Uhr geht es dann nochmal zu einem letzten Spaziergang mit Bonnie, wenn sie nicht vorher abgeholt wird.

Besonders freue ich mich jedoch auf den gemeinsamen Tagesausklang mit meiner geliebten süßen Michelle bei online Karten-/Würfelspielchen und Gesprächen.

2 Antworten zu “28.01.2016 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

  1. Wenn sich da in Deiner Leitung nicht der Geheimdienst einnistet …
    Nichts ist unmöglich, darum geschehen Wunder immer wieder !

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s