25.01.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1

Auch wenn ich vor dem Wecker wach wurde, kam ich erst eine gute dreiviertel Stunde nach dem Klingeln aus dem Bett.

Irgendwie fühlte sich mein Rücken an, als wenn ich die halbe Nacht Kohlen geschleppt hätte, alles verspannt und leicht schmerzend.

Als er sich dann einigermaßen entspannt hatte, unter knacken und knirschen, bemühte ich mich langsam und zuerst noch vorsichtig aus den Federn.

Das erinnerte mich an den Ausspruch von Kater Garfield „Ich bin nicht alt, sondern knackig“ 🙂

Bei immerhin guten 5 Grad Celsius, aber noch trübem Himmel, kaute ich lustlos auf meinem Frühstück herum und überlegte, was ich heute erledigen könnte bzw. müsste.

Auf jeden Fall wollte ich einkaufen gehen und die üblichen Hausarbeiten, wie Putzen, Wäsche waschen, gehe ich ebenfalls am liebsten gleich montags an.

Was erledigt ist, drückt mich den Rest der Woche nicht mehr und wer weiß, was die Woche wieder für Überraschungen bereithält.

Bis ich dann allerdings aus dem Haus kam, war es bereits gegen 11:30 Uhr, jedoch noch vor dem Ansturm der Schulkinder stand ich an der Kasse und das obwohl ich mehrfach ziellos durch die Gänge des Geschäfts wanderte.

In der Zwischenzeit war die Sonne hervor gekommen und angenehme 10 Grad Celsius machten den Rückweg nach Hause angenehmer.

Nun überlege ich, ob es zum Mittagessen vielleicht heute mal ein halbes Hähnchen gibt, denn das hatte ich schon einige Zeit nicht mehr.

11 Antworten zu “25.01.2016 – Montag , Tagebuch Teil 1

  1. howtosurvive1988

    Gestern war Vollmond gewesen, und die plötzliche Umstellung von -8 auf +8 steckt der Körper auch nicht so „knacklos“ weg. 😀
    Ich hoffe aber, dass Dir der Tag dann doch noch ein bisschen Freude am Tun schenkt, bis zum Treffen am Abend.

    go deo do Michi

    Gefällt 1 Person

    • Meine geliebte süße Michelle ❤
      Nachdem ich erst einmal den ersten Widerstand überwunden hatte, komme ich gut in meinen kleinen Tagesablauf. So viel nehme ich mir pro Tag sowieso nicht vor, um mir nicht selbst unnötigen psychischen Druck zu machen.
      Und gleich habe ich mir auch eine kurze oder längere Ruhepause auf dem Sofa verdient.
      Sodass ich für unseren gemeinsamen Tagesausklang frisch und ausgeruht bin, mein Herzblatt.
      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt 1 Person

  2. Solange es knackt, weiß man, dass man lebt. 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. ich hoffe, es geht dir ansonsten gut, eine gute Woche wünsche ich

    Gefällt 1 Person

  4. Jau, ich bin auch mächtig knackig, und wenn ich von deinen Montagstagesverlauf am Vormittag lese, kann ich ich auch nur sagen: Jau, und wenn es nochmal 20°C Temperaturanstieg gibt, dann haben wir Sommer.

    🙂

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s