22.01.2016 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Nach einem doch recht schönen sonnigen Tag mit sogar teilweisen Plusgraden wurde es in der Nacht erneut sehr kalt, mit bis zu -8 Grad Celsius.

Am Morgen wurde ich nach einer durchgehend ruhigen erholsamen Nacht um 7:30 Uhr wach und dachte im ersten Moment ich hätte verschlafen, da es mir taghell erschien.

Aber ich konnte anschließend erstaunlich rasch wieder einschlafen bis zum Weckerklingeln, wo mir plötzlich einfiel das ich vergessen hatte den Brotteig aus dem Tiefkühlfach zu legen.

So schnell war ich schon lange nicht mehr aus dem Bett um dieses Versäumnis nachzuholen, und damit das Brot noch einigermaßen in der Zeit fertig wird, legte ich den Teig gleich auf die warme Heizung zum auftauen.

Erstaunt konnte ich dann beim Frühstücken feststellen, dass es nur eine ganz kurze Schreckminute war und nicht in Stress oder Panik ausartete.

Nun ist das Brot gebacken, das Gemüse (Zucchini, Kohlrabi, Karotten, Mais, Tomaten) geputzt und klein geschnitten, sowie der Fisch paniert.

Jetzt komme ich in aller Ruhe dazu, meinen Frühstückskaffee auszutrinken, während ich mein Tagebuch schreibe.

Ab 13 Uhr geht es dann ans fertig Kochen des Mittagessens, damit alles bereit ist, wenn meine Mutter kommt.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..