12.01.2016 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

Heute habe ich kräftig verschlafen, gute 2 Stunden später als vorgesehen kam ich erst aus dem Bett und danach fühlte ich mich noch immer Müde und Träge.

Das trübe regnerische Wetter, mit immerhin 6 Grad Celsius wenigstens nicht zu kalt, half ebenfalls nicht viel dabei, mich besser zu fühlen.

Nachdem ich heute frischen Brotteig ansetzen muss, entschloss ich mich, nach dem Frühstück, erst einmal einkaufen zu gehen, denn es fehlten einige der benötigten Zutaten.

Wie erhofft machte mich die frische Luft und das gedankliche Beschäftigen mit dem Brotteig bzw. einkaufen etwas munterer.

Bereits gestern Abend kam mir die Idee einen leicht modifizierten Teig zu machen und so gibt es heute ein Mischbrot aus Weizen-/Roggenmehl mit Sonnenblumenkernen (zum Rezept hier klicken) .

Während der Teig so vor sich hin ruhte, konnte ich gemütlich die Dunstabzugshaube auseinandernehmen und gründlich putzen.

Außerdem kam ich heute wieder ans Schreiben meiner Lebenserinnerungen und bin mit einer weiteren fast fertig zum Lektorieren durch meine geliebte Michelle.

Zum Mittag habe ich mir dann eine leckere Pizza meines Lieblingsitalieners mit Pilzen, Schinken, Salami und Ananas gegönnt.

Sobald das Brot fertig gebacken ist, geht es zur Erholung aufs Sofa zum hoffentlich ungestörten Nachmittagsschlaf.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.