18.12.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute kam ich nur sehr schwer, langsam und viel zu spät (nach 10 Uhr) aus dem Bett, wie ich im ersten Moment, bei einer leicht aufsteigenden Panik, dachte.

Aber nach einem kurzen, in aller Ruhe gegessenen Frühstück und niederschreiben meiner ersten Gedanken fühlte ich mich Stück für Stück entspannter. Der zuvor aufkommende Stress war bei den Gedanken an meine geliebte Michelle wie weggewischt.

Auch das trübe, mit viel Nebel und nach Regen ausschauende Wetter, bei 13 Grad Celsius, nach meinem Empfinden zu warm für die Jahreszeit wurde ertragbarer.

Nun ist das Freitagsbrot gebacken und kann auskühlen bis meine Mutter kommt, denn dann lässt es sich besser aufschneiden.

Außerdem habe ich das Wohnzimmer gesaugt, etwas aufgeräumt und vorbereitet fürs Mittagessen mit meiner Mutter.

Heute gibt es Blumenkohlauflauf mit Käse Überbacken, Hackfleischbällchen, Bratkartoffeln und einer Zwiebelsoße.

Kartoffeln und Blumenkohl sind ebenfalls geputzt und vorgegart, die Hackfleischbällchen zum fertig backen vorbereitet.

Während ich nun gemütlich meinen Morgenkaffee austrinke, komme ich auch dazu einen ersten Tagebucheintrag zu fertigen.

2 Antworten zu “18.12.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

  1. ohhhhhhh klingt das alles appetlich,doch mit meinen verschiedenen unverträglichkeiten,habe ich mich mit kartoffeln spinat und spiegelei zufrieden gegeben.herzliche grüsse und einen scönen abend.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..