03.12.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Nachdem heute der nächste Zahnarzttermin anstand, musste ich zusehen, pünktlich aus dem Bett zu kommen.

Ohne große Unterbrechungen konnte ich die Nacht durchschlafen und so hatte ich keine großen Mühen, nach circa 5 – 6 Stunden Schlaf, dies einzuhalten.

Da es heute nicht regnete und nur leichte helle Quellwolken am Himmel zu sehen waren bei 8 Grad Celsius, entschloss ich mich, zu Fuß in die Stadt zugehen.

So machte ich mich rechtzeitig und gut eingepackt auf den knapp 25 Minuten dauernden Marsch, mit guter Laune im Gepäck.

Als ich dann den vollen Warteraum sah mit Notfallpatienten, kamen mir leichte bedenken, ob es heute so schnell wie gedacht gehen würde.

Nur etwa 30 Minuten nach dem vereinbarten Termin war ich dann endlich an der Reihe und hatte eine knapp 1-stündige Behandlung vor mir. Und ich dachte, heute würde lediglich der Keramikstift gesetzt, damit er bis zur nächsten Woche Zeit hat festzuwachsen.

Mit einem leicht flauen Gefühl im Magen, wegen der verpassten Zwischenmahlzeit, machte ich mich, bei langsam beginnendem Sonnenschein, auf den Heimweg.

Zum Glück brauchte ich mein Mittagessen bloß aufwärmen, sollte jedoch ab 14:00 Uhr frühstens essen.

Ich bin sehr froh, dass ich an solchen Tagen, mit Arztterminen, mir nichts sonstiges vornehme und damit möglichem Stress aus dem Weg gehen.

Bevor ich jetzt noch kurz das Mittagsgeschirr spüle und anschließend meinen Nachmittagsschlaf nehme, komme ich dazu mein Tagebuch zu führen, während ich den restlichen Kaffee vom Frühstück trinke.

8 Antworten zu “03.12.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

  1. Und was wurde denn sonst noch gemacht, ausser dem Keramikstift?

    Gefällt mir

    • Meine geliebte süße Michelle ❤

      Der Stift war das Einfachste, denn anschließend baute er den Restzahn darum mit einer Masse auf. Die wiederum musste, nachdem sie ausgehärtet war, zurecht geschliffen werden.

      Damit die Krone wieder rauf passt, wurde auch relativ tief bis zum Zahnfleisch gefräst.

      Alles ohne Betäubung und das Schlimmste daran war das grelle Schleifgeräusch und das Hochziehen des Mundwinkels durch die Helferin.

      Ihr kleiner Finger kitzelte mich die ganze Zeit an der Nasenspitze und nach einiger Zeit wurde es ihr scheinbar zu schwer den Arm in der Luft zu halten. Da legte sie sich mit ihrem halben Gewicht auf meine Stirn.

      Und das alles für gut eine Stunde mit offenem Mund, wo dann auch noch der Sauger für den Speichel platz haben musste.

      Um das zu verkraften habe ich heute gute zwei Stunden Nachmittagsschlaf gehalten.

      Dein Dieter (go deo do)

      Gefällt 1 Person

  2. Zum Zahnarzt muss ich nächsten Montag. Da werden aber nur noch Fäden gezogen. Am vergangenen Montag wurde mir der hintere Backenzahn gezogen. Der war schon lange überfällig. Da man diesen Zahn eigentlich zu nichts braucht, wie mir mein Zahnarzt glaubhaft versicherte, werde ich ihn auch nicht durch eine Krone ersetzen. Von außen sehen kann man diesen Zahn ohnehin nicht.

    Gefällt mir

    • Naja, ich habe lieber noch alle Zähne um vernünftig kauen zu können und wo eine Lücke ist nach Möglichkeit eine Brücke.

      Wobei der aller letzte Zahn nicht so oft genutzt wird und daher denke ich dürfte dein Zahnarzt recht haben.

      Gefällt 1 Person

  3. Claudia Weidt-Goldmann

    Tolle Idee, Dein Tagebuch. Grüße von Claudia (SIVE ULGS und http://www.pestizidfreieregion.com). Ich mache so etwas ähnliches auch. Allerdings nur Gedankengänge oder Info teilen. WordPress wird so zu meinem Gedankenblumen-Tagebuch. Das tut gerade in schlaflosen, erschöpfenden Fibro-Nächten gut! Wenn Du mal gucken magst: http://www.gedankenblumen.wordpress.com

    Grüße an Karenina und Deinen Schatz. C.

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s