17.11.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Erstaunlicherweise kam ich, fast wie geplant, kurz nach 9 Uhr aus dem Bett und dass trotz schlechtem Wetter und zum Einschlummern anregendem Regenklopfen am Fenster.

Aber so ist nun mal der Herbst, 12 Grad Celsius ist dabei noch angenehm, bei bewölktem Himmel und immer wieder mehr oder weniger starkem Regen ohne jeglichen Sonnenschein den ganzen Tag.

In der Nacht war es bis auf 6 Grad abgekühlt mit starkem Wind und viel Regen, wenigstens nach dem zu urteilen, wie der Rasen bzw. mein Balkon am Morgen aussah.

Im Gegensatz zu gestern war ich heute nach meinem Empfinden sehr produktiv und konnte neben dem frischen Brotteig zubereiten, eine weitere Waschmaschine laufen lassen. Außerdem einen neuen Teil meiner Lebenserinnerungen weitestgehend zum Lektorieren fertig schreiben.

Und längst liegen gebliebenes endgültig aufräumen, entsorgen, erledigen.

Nachdem ich Morgen wieder selbst koche, habe ich mir eine Pizza kommen lassen, die auch noch für abends, frisch aufgebacken, ausreicht.

Gleich kommt das Brot in den Backofen, und sobald es fertig ist, geht es zu einem ausgiebigen Nachmittagsschlaf aufs Sofa.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.