01.11.2015 – Sonntag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen wurde ich wach und dachte, dass ich verschlafen haben müsste, denn es war taghell im Zimmer.

Ein Blick auf meinen Wecker zeigte mir jedoch, dass es erst kurz nach 7 Uhr war und so drehte ich mich gemütlich auf die andere Seite zum Weiterschlafen.

Als ich später aufstand, musste ich leider feststellen, dass es sehr nebelig bei gerade mal 5 – 6 Grad Celsius ist.

Nun ist es bereits 13 Uhr und der Nebel hat sich noch immer nicht verzogen, nur leicht gelichtet. Wenigstens regnet es nicht und der leichte Wind kaum wahrnehmbar.

Trotzdem freue ich mich, dass Bonnie gebracht wurde und wir gegen 15 – 16 Uhr einen gemeinsamen Spaziergang unternehmen können.

Aber zuvor gibt es ein leckeres Mittagessen für Bonnie und etwas später für mich.

Anschließend geht es weiter mit der monatlichen Datensicherung und Schreiben an meinen Lebenserinnerungen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.