Tagesarchiv: 30. Oktober 2015

30.10.2015 – Freitagnacht , Lustiges zum Tagesausklang

Rainer wird wegen Beamtenbeleidigung vor den Richter zitiert und von diesem zu einer Geldstrafe von 100 Euro verdonnert.

„Möchten sie noch etwas dazu sagen?“, fragt der Richter.

Darauf Rainer: „Mir läge da schon was auf der Zunge, aber das wird mir dann doch zu teuer!“

Werbeanzeigen

30.10.2015 – Freitagabend , Lebensweisheit / Zitat

Das Nachfolgende trifft nach meiner Meinung auch fürs Leben zu, wobei es nicht darum geht so schnell als möglich zu musizieren/leben.


Wolfgang Amadeus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg,† 5. Dezember 1791 in Wien, ), war ein Komponist der Wiener Klassik

30.10.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 2

Nach einem frühen kurzen Mittagsschlaf war ich heute bereits vor 18 Uhr auf meinem Abendspaziergang durch den Park.

Wobei ich es gerade mal auf knappe 500 – 600 Schritte brachte, so ganz genau ohne Schrittzähler kann ich es nicht sagen. Zwischendurch viel mir ein Film mit Belmondo ein, wo er als alter Fremdenlegionär in Paris in die Nacht schreitet.

So ähnlich muss es wohl im Dämmerlicht mit meinem Regenmantel und dem Winterkäppie ausgesehen haben. Die Hände auf dem Rücken verschränkt, den Kopf auf den Boden gerichtet, irgendetwas vor sich hinmurmelnd, ab und an den Kopf hebend die Gegend mit einem Blick absuchend.

Bei diesem Abschweifen meiner Gedanken hatte ich nicht die ganze Zeit das Zählen meiner gleichmäßigen großen Schritte im Kopf.

Aber das wichtigste ist, ich hatte Spaß am Spaziergang und es fühlte sich gut an in der frischen kühlen Luft bei 12 Grad Celsius.

Als Ausgleich habe ich mir einen heißen japanischen Kirchblütentee, den ich von meiner geliebten Michelle bekommen habe, mit einem großen Schuss Kaffeesahne gegönnt.

Bevor es mit dem Abendessen (Bohnen mit Bratkartoffeln, paniertem Schnitzel mit Käse überbacken)

2015-10-30-Bohnen mit Bratkartoffeln und paniertem Schnitzel

vor den Fernseher geht, werde ich schauen, was ich mit dem noch frühen Abend machen kann.

Immerhin ist es noch eine gute Stunde Zeit bis dahin.

Zum Abschluss dieses positiven Tages freue ich mich auf die gemeinsame Zeit mit meiner geliebten süßen Michelle, bei Karten-/Würfelspielchen und Gesprächen.

30.10.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute Morgen kam ich nur unwesentlich besser aus dem Bett, aber dafür mit einem festen Entschluss es ab nächster Woche besser zu machen.

Nachdem ich am Montag einen frühen Zahnarzttermin habe, versuche ich diese Stunde früher aufstehen auf die restliche Woche auszudehnen.

Ich hoffe, dass es mir frischen Elan in meine Aktivitäten und da besonders ins Schreiben an meinen Lebenserinnerungen bringen wird.

Das Wetter hat sich, nach anfänglich stark bedecktem Himmel und 12 Grad Celsius, auf 15 Grad Celsius mit schönstem Schonnennschein und leicht bewölktem Himmel verbessert.

Mit den Vorbereitungen des Mittagsessens (Bohnen mit Bratkartoffeln und paniertem Schnitzel) bin ich auch fertig und so kann ich noch etwas entspannen beim restlichen Morgenkaffee.