Tagesarchiv: 28. Oktober 2015

28.10.2015 – Mittwochnacht , Lustiges zum Tagesausklang

In der Geographiestunde fragt der Lehrer die Schüler: „Wenn ich im Schulhof ein tiefes Loch grabe, wo komme ich dann hin?“

Ein Schüler antwortet: „Ins Irrenhaus!“

Werbeanzeigen

28.10.2015 – Mittwochabend , Lebensweisheit / Zitat


Heinrich Wilhelm „Heinz“ Rühmann (* 7. März 1902 in Essen; † 3. Oktober 1994 in Aufkirchen am Starnberger See) war ein deutscher Schauspieler.

28.10.2015 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

Ich denke, dass ich meinen Nachmittagsschlaf zukünftig zeitlich verkürzen sollte, denn sowohl gestern als auch heute war ich nach knappen 30 Minuten fitter auf den Beinen als nach 1 – 2 Stunden.

Irgendwie habe ich schwach in Erinnerung ähnliches Mal irgendwo gelesen zu haben, in einem Managermagazin oder sonstigen Gesundheitszeitschrift.

Auf jeden Fall machte der Abendspaziergang bei noch immer 10 Grad Celsius und nur leicht bewölktem Himmel heute mehr Freude als gestern. Viel konnte man zwar nicht mehr sehen im Park und die meisten hasteten durch die Halbdunkelheit.

Es roch richtig wohltuend nach Herbst und der Rauch aus den Schornsteinen der naheliegenden Einfamilienhäuser tat seines dazu, für eine entspannte Stimmung bei mir zu sorgen.

Gleich gibt es etwas Aufgewärmtes vom Mittag (Linsenpfanne mit Spaghetti) und schon alleine der Geruch macht so richtigen Appetit.

2015-10-28-Linsenpfanne mit Haschee2015-10-28-Linsen,Karotten,Zucchini mit Haschee

Anschließend geht es mit einer heißen Tasse Kirchblütentee vor den Fernseher, bis zum gemeinsamen Abendabschluss mit meiner geliebten süßen Michelle.

28.10.2015 – Mittwoch , Tagebuch Teil 1

Wie bereits gestern kam ich nicht so leicht aus dem Bett wie gewünscht, was zum Teil am Wetter liegen wird (nur knappe 9 Grad Celsius und trüber Himmel).

Aber wohl ebenso daran, dass es mir nichts bringt, wenn ich versuche den Tag zu verplanen, denn meistens nicke ich dabei noch mal ein und fühle mich anschließend wie gerädert.

Heute war es nicht ganz so schlimm, obwohl leichte Kopfschmerzen mich seit dem Aufstehen begleiten.

Trotzdem konnte ich einige erledigen und auch dass Mittagessen (Linsenpfanne mit Nudeln und Haschee) ist vorbereitet.

Nun konnte ich mich etwas entspannen, beim restlichen Morgenkaffee und Schreiben meines Tagebuchs, bevor es wieder in die Küche geht.