Tagesarchiv: 16. Oktober 2015

16.10.2015 – Freitagnacht , Lustiges zum Tagesausklang

Der neue Azubi steht ratlos vor dem Reißwolf. „Kann ich helfen?“, fragt eine freundliche Kollegin.

„Ja, wie funktioniert das Ding hier?“

„Ganz einfach“, sagt sie, nimmt die dicke Mappe des Azubis und steckt sie in die Maschine.

„Danke“, lächelt der Azubi erleichtert, „Und wo kommen die Kopien raus …?“

16.10.2015 – Freitagabend , Lebensweisheit / Zitat


Johann Peter Eckermann (* 21. September 1792 in Winsen (Luhe); † 3. Dezember 1854 in Weimar) war ein deutscher Schriftsteller und enger Vertrauter Goethes.

16.10.2015 – Freitagabend , Tagebuch Teil 2

Nach einem erholsamen und entspannten Nachmittagsschlaf habe ich mich durchgerungen, einen Abendspaziergang zu machen.

Auch wenn es nicht gerade danach aussah, die knappen 8 Grad Celsius und kalte Abendluft brachten meine Lebensgeister zum Erwachen.

Mit glühenden Wangen und Ohren kam ich so nach 15 Minuten zurück und freute mich auf einen heißen Tee mit dänischem Teegebäck.

Dadurch fiel mein Abendessen etwas knapper aus, denn einen großen Hunger hatte ich nicht mehr.

Leckere Bratkartoffeln mit Parmesan, und Blumenkohl in der Pfanne
angeröstet und Nürnberger Rostbratwürstchen

2015-10-16-Blumenkohl mit Bratkartoffeln und Rostbratwürstchen

Wobei das Gute daran ist, sollte ich später etwas Hunger bekommen kann ich es ebenso kalt noch genießen.

Bis zum gemeinsamen Tagesabschluss mit meiner geliebten süßen Michelle geht es nun gleich vor den Fernseher.

16.10.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1 (müder nasskalter Herbsttag)

Obwohl ich heute Nacht nicht durch meine pfeifende Heizung gestört wurde und gut durchschlafen konnte, kam ich am Morgen nur schwer aus dem Bett.

Noch immer bloß knappe 6 Grad Celsius und trüber regnerischer Himmel ließen mich heute schlapp und lustlos in den Tag starten.

Ein kurzes Frühstück, wobei ich fast meine Tabletten vergessen hätte, und anschließendes Überlegen, was ich heute machen muss oder könnte.

Und schon war es bereits Zeit das Freitagsbrot aus dem Backofen zu holen und mit dem Kochen zu beginnen.

Wobei Bratkartoffeln mit Blumenkohl und Rostbratwürstchen keine Herausforderung sind, sondern nebenher erledigt werden können.

Nun überlege ich, wie ich dieses Mittagessen verfeinern könnte, z.B. mit Parmesan über die Bratkartoffeln oder den Blumenkohl in der Pfanne anrösten mit Schmelzkäse überbacken.

Langsam werde ich wacher und fitter, ohne dass sich wettermäßig etwas geändert hat.