16.09.2015 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

Der heutige Nachmittagsschlaf war leider wenig ergiebig und so wachte ich nach einer knappen Stunde leicht durchgefroren auf.

Noch immer regnete es und bei knappen 18 Grad Celsius fiel der anschließende Spaziergang auch sehr knapp aus.

Zwar konnte ich noch keinen Rauch aus den Schornsteinen sehen, aber ich hatte irgendwie den Geruch von verbrennendem Holz in der Nase.

Eine heiße Tasse Tee konnte anschließend etwas die Kälte aus meinen Knochen vertreiben und eine große Portion Linguine mit Spinat war die richtige Einstimmung auf den nun anschließenden Fernsehabend.

Zum Tagesabschluss freue ich mich bereits auf die Entspannung, bei einigen online Spielchen und Gesprächen, mit meiner geliebten Michelle.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s