Tagesarchiv: 15. September 2015

15.09.2015 – Dienstagnacht , Lustiges zum Tagesausklang

Anja und Maik aus der 2b unterhalten sich über die Berufe ihrer Eltern. Maik erzählt ganz stolz: „Also mein Papa, der ist Star-Fotograf!“

„Boah“, platzt es Anja heraus, „ist das nicht tierisch langweilig, jeden Tag dieselben Vögel zu fotografieren?“

15.09.2015 – Dienstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Die Wohnstube ist die Realschule der Menschheit. Der Grund zu einem weisen und unweisen Leben wird in der Wohnstube gelegt. (Johann Heinrich Pestalozzi)

Johann Heinrich Pestalozzi (* 12. Januar 1746 in Zürich; † 17. Februar 1827 in Brugg, Kanton Aargau) war ein Schweizer Pädagoge. Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker.

15.09.2015 – Dienstagabend , Tagebuch Teil 2

Obwohl ich mich heute bereits vor 16 Uhr zu einem Nachmittagsschlaf hinlegte, wachte ich erst kurz vor 18 Uhr auf.

Leider war ich dadurch nicht fitter, sondern eher müder als sonst, wo ich nur eine knappe Stunde schlafe.

Erst durch den Abendspaziergang, bei knappen 16 Grad und letzten Resten von Abendsonne, wurden meine Lebensgeister etwas aufgeweckt.

Nach einem gemütlichen Abendessen geht es nun gleich zur Entspannung vor den Fernseher, bis zum gemeinsamen Tagesausklang mit meiner geliebten süßen Michelle.

Aber zuvor werde ich noch nach einem guten Witz und Tageszitat auf die Suche im Internet gehen.

15.09.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Heute ging es wieder etwas früher aus dem Bett, denn ich erwartete Bonnie zwischen 8:15 und 8:30 Uhr.

Sollte es zum ersten Spaziergang um 10 Uhr klappen, musste ich, wenn ich in Ruhe frühstücken wollte, möglichst schon angezogen sein.

Bei gerade mal 13 Grad Celsius war dies jedoch kein Problem, nachdem ich das warme Bett verlassen und meine morgendlichen Gymnastikübungen hinter mir hatte..

Pünktlich zur geplanten Zeit war ich auch mit allem fertig, was ich vorher erledigen wollte und so ging es bei leicht trübem Himmel und knappen 15 Grad Celsius auf den Spaziergang.

Nach kurzem Blick zum Himmel entschied ich mich den Regenschirm zu Hause zu lassen und wir hatten Glück, das es bisher noch nicht regnete.

Damit uns nicht kalt wird, machten wir zwischendurch ein paar Parkourläufe die kleinen Erhebungen im Park hoch und runter.

Nun sind wir beide relativ geschafft zurück

2015-09-13- Bonnie nach 45 minütigem Morgenspaziergang

und bevor ich daran gehe, das Brot in den Backofen zu schieben, eine erste Waschmaschine anzuwerfen, brauchen wir zwei eine kurze Verschnaufpause.

Ich trinke dabei gemütlich meinen Morgenkaffee fertig und Bonnie, nachdem sie ein paar Stückchen Schwarte als Stärkung „eingeatmet“  🙂  hat, ein Erholungsschläfchen.