01.09.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (Servicewüste digitale Welt)

Heute hatte ich mal wieder ein Erlebnis der besonderen Art in der digitalen Welt.

Auch nach über 25 Jahren selbst in dieser Branche tätig Gewesenem, fällt mir da manchmal nicht mehr dazu ein, als ungläubig den Kopf zu schütteln.

Voller Vorfreude auf eine kleine Pause und dem damit verbundenen Versenden einer SMS, an meine herzallerliebste süße Michelle, schaltete ich meinen Laptop ein.

Bis zum Aufruf meines E-Mail-Accounts verlief alles wie gewohnt und dann kam die Uhr mit langer Wartezeit. Die anschließende Meldung „Diese Seite kann im Moment nicht angezeigt werden“ war da schon nichts mehr Unerwartetes.

Also kurz die Hilfeseite des Betreibers aufgerufen, um nachzusehen, ob es eine bekannte technische Störung ist, die bereits behoben wird.

Dort stand groß und breit, dass zurzeit keine Störungen vorliegen.

Alle weiteren Versuche, inklusive Neustart meines Laptops und Löschung aller Cookies führten zu keinem anderen Ergebnis.

Mein Entschluss daraufhin dort beim Hotline Service anzurufen verlief erst einmal im Sande. Denn auf der Hilfeseite stand nur die kostenpflichtige Telefonnummer für Freekunden und als Premiumkunde könnte man die kostenlose über seine Profileinstellung erfahren.

Ein köstlicher Witz schoss mir durch den Kopf, im ersten Moment, als Anflug von Galgenhumor.

Wie komme ich auf mein Profil wenn ich mich nicht beim Provider anmelden kann?

Zum Glück hatte ich erst vor ein paar Tagen dort angerufen, wegen einer Unstimmigkeit bei der Abrechnung, und diese Telefonnummer war noch in meinem Telefon gespeichert.

Über den dortigen Service kann ich mich nicht beklagen. So wurden mir hausinterne Zugänge übermittelt, wo ich unter Umgehung der Störungsquelle, meinen gewünschten Service, in eingeschränkter Form, nutzen kann.

Was mich dabei stört, ist, wie sollen sich fachfremde und technisch nicht versierte Kunden mit so etwas zurechtfinden.

8 Antworten zu “01.09.2015 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (Servicewüste digitale Welt)

  1. Der findet sich überhaupt nicht zurecht. Und das ist denen völlig egal.

    Like

  2. Etwas Ähnliches hatte ich heute mit der Telekom erlebt. LG

    Like

    • Leider sind die Mitarbeiter am Telefon manches Mal selbst mit den Problemen überfordert und nicht alle sind so geschult wenigstens den Kunden das Gefühl zu vermitteln, das man alles versucht, um zu helfen.

      LG

      Gefällt 1 Person

  3. Übel. Wenn man wenigstens weiß, dass sie sich umgehend kümmern, dann ist man ja schon gnädig gestimmt.
    Bei welchem Anbieter bist du?

    Like

    • Bisher hatte ich mit gmx und 1&1 sehr gute Erfahrungen gemacht mit einem schnellen Service. Was ja auch dieses Mal zu meiner Zufriedenheit klappte.
      Und technische Störungen kommen bei jedem Anbieter mehr oder weniger häufig vor.

      Like

      • Solang man keine Probleme hat ist jeder Anbieter ok, so ist meine Erfahrung mit diesen dingen.

        Neulich bei WISO hieß es, wenn man ein stabiles Internet hat, dann soll man auf keinen Fall wechseln, das kann teuer und nervig werden.

        Like

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..