28.08.2015 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Gestern spät abends bzw. nachts, gegen 2 Uhr, fing es recht stark an zu regnen und seither hat es nicht mehr aufgehört, so habe ich jedenfalls das Gefühl.

Nun regnet es zwar nur noch leicht jedoch beständig und der graue Himmel lässt nicht vermuten, dass es bald aufhören würde.

Die gerade mal 19 – 20 Grad Celsius fühlen sich durch die damit verbundene Schwüle für mich schlimmer an als die höhere Temperatur von gestern.

Trotzdem habe ich heute bereits ein Brot gebacken und das Mittagessen, Bratkartoffeln mit Blumenkohlgemüse, habe ich soweit fertig vorbereitet.

Bevor gleich meine Mutter kommt, habe ich noch kurz Zeit für einen ersten Tagebucheintrag und um meinen Frühstückskaffee auszutrinken.

Insgesamt zwar bisher ein stressiger Tag aber zum Glück ohne Kopfschmerzen und mein Kreislauf bzw. Blutdruck bewegt sich in vernünftigen Grenzen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.