27.08.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Auch heute fiel es mir nicht leicht aufzustehen und das bei schönstem Wetter, wolkenlosem Himmel, 25 Grad Celsius.

Zuerst vermutete ich, dass es vielleicht an dem nahen Umstellen auf die Winter- bzw. Normalzeit liegen könnte, da es etwa eine Stunde ist, die ich später raus komme.

Aber dann stellte ich fest, dass die Zeitumstellung erst in 2 Monaten erfolgt und es daher nicht daran liegen kann. Vielleicht ist es wegen dem im Moment so schwankendem Wetter, denn heute schaut es nach mindestens 28 – 29 Grad Celsius aus, und nicht wie vor ein paar Tagen, nach Regen und 20 – 22 Grad Celsius.

Um den Tag mit etwas Nützlichem zu Beginnen habe ich mit der längst überfälligen Buchhaltung meiner GmbH angefangen. Es ist zwar nicht viel Arbeit, aber wenn man es nur 1 Mal im Jahr macht, muss man sich jedes Mal erst wieder in die ganze Systematik reindenken. Wenigstens ergeht es mir so, was aber ebenso an meinem gesundheitlichen Zustand liegen könnte.

Zwischendurch habe ich den wöchentlichen frischen Brotteig angesetzt und nach jeder Ruhepause kräftig durchgeknetet. Somit habe ich auch gleich ein kleines Fitnessprogramm vollzogen. 😀

7 Antworten zu “27.08.2015 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

  1. Ich denke, dass es an dem hin und her des Wetters liegt.
    Mir geht es ähnlich, mein Kreislauf packt das nicht so wirklich, ich bin müde, aber komme schlecht hoch und brauche lang bis ich wirklich halbwegs wach bin.
    Das mit der Buchhaltung höre ich von vielen, eben weil man es nur selten macht, vergisst man vieles davon wieder.

    Gefällt mir

  2. Mir kommt es so vor, als wenn ich, je älter ich werde, um so mehr werde ich durch das Wetter körperlich und psychisch beeinflusst.

    Die 08/15 Buchhaltung ist für mich kein Problem, nur jedes Jahr ändern sich immer wieder gesetzliche Vorschriften, die zu beachten sind bzw. die mir durch das verwendetet Buchhaltungssystem, angezeigt werden.

    Auch das vieles nur noch online ans Finanzamt zu melden ist macht jedes Mal mehr Arbeit.

    Gefällt mir

    • Ja, kann gut sein, dass man im Alter sensibler reagiert auf diese Schwankungen.

      Was machen die Leute, die keinen Rechner haben, wenn man einiges online erledigen muss…kopfschüttel.

      Gefällt mir

      • Die können es beim Finanzamt auf einem der öffentlichen PCs erstellen oder im Ausnahmefall mit den Formularen manuell.

        Natürlich nur auf schriftlichen Antrag mit genauer Begründung. 🙄

        Gefällt mir

        • Ach du meine Güte….da können sie ja jemand anstellen für Leute, die keine Ahnung von Computern haben…..es wird doch immer verrückter 🙄

          Gefällt mir

          • Wie das mit einer einfachen Lohn-/Einkommenssteuererklärung ist weiß ich nicht, aber als Gewerbetreibender musst du es selber machen oder einen Steuerberater dafür bezahlen.

            Deswegen sprießen ja auch Lohnsteuerhilfevereine wie Pilze aus dem Boden.

            Hilfe vom Finanzamt bekommst du keine, außer vielleicht eine Betriebsprüfung, ob sonst alles ok ist in deinem Laden.

            Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.